Liebeshoroskop Sternzeichen Krebs und Sternzeichen Schütze

Eine funktionierende Beziehung ist ein Abgleichen von Nähe und Freiraum. Diese recht allgemeine Formel ist nicht bloße eine astrologische, sondern eine astronomische Aufgabe in der Paarung Schütze-Krebs. Hier begegnen sich zwei sehr unterschiedlich kreisende Himmelskörper. Kaum ein anderes Zeichen als der Krebs braucht Nähe, zu sich selbst wie zum Partner. Und kaum ein anderes Zeichen als der Schütze braucht Freiraum, zu sich selbst wie in der Welt. Aber wie die meisten Gegensatzpaare gibt es einen oder mehrere Schlüssel zur erfolgreichen Beziehung. Als Schütze verstehen Sie die Welt des Krebses erst einmal überhaupt nicht. Für Sie könnte die genügsame Selbstreflexion des Krebs-Partners eigentlich mit dem Attribut beziehungsunfähig abgestempelt werden. Warum dann überhaupt mit dem Krebs zusammen sein? Weil der Krebs-Partner für Sie den Vorzug hat, Intimität zu bieten ohne zu klammern. Der Krebs weiß als oberste goldene Regel: einen Schützen festzuhalten bedeutet ihn zu verlieren. Wenn ein Krebs sich auf Sie einlässt, dann hat er vermutlich schwere Mühen überwunden. Das Vertrauen eines Krebses für Sie als Schützen ist ein sehr hoher Liebesbeweis. Enttäuschen Sie es, dann kollidieren Sie in den Himmelsbahnen und hinterlassen ein zertrümmertes Meteoritenfeld. Nehmen Sie das Vertrauen ernst und kommen Sie Ihrem so andersartigen Krebs-Partner entgegen, dann sind Sie das Vorzeigepaar im Sonnensystem. Sie als Krebs sind vom Schützen wahrscheinlich nicht nur wegen dem Kontrast angezogen, dafür sind Sie zu wenig experimentierfreudig, sondern weil er wie Sie nicht immer konsequent in seinen Handlungen ist. Sie drehen öfters Runden in Ihren sensiblen Gedanken und Gefühlen, der Schütze dreht seine Runden um die Verlockungen der Welt, ohne sich für eine wirklich entscheiden zu wollen. Drehen Sie sich im richtigen Verhältnis, dann merken Sie eine Wesensverwandtschaft. Nur lassen Sie einen Respektsabstand zwischen Ihren Kreisen. Der Radius des Schützen ist immens größer als Ihrer, sie müssen die Nähe und den Freiraum zwischen den beiden gut erkennen, sonst prallt der Schütze auf seinem Sonnenrad in die Umkreisbahn Ihres Mondkreises. Gelingt das Abgleichen zwischen den Umkreisen, dann ist ein sensibler, aber energetisch starker Kosmos mit hohen Anziehungskräften garantiert.

Weitere Experten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.