Chinesisches Sternzeichen Büffel

Verantwortungsbewusst, mit viel Ausdauer und Geduld stellt sich der Büffel seinen Aufgaben. Sein ausgesprochen gutes Gedächtnis zeigt sich dabei oft hilfreich. Trotz seines Hangs zu Zornausbrüchen ist er ein harmoniebedürftiges Wesen, auch wenn er nicht selten wie ein Despot auftritt. Verschlossen und misstrauisch begegnet er seinen Mitmenschen, doch er ist des Vertrauens würdig und diskret kann er Geheimnisse bewahren.

Die Büffelfrau

Der Charakter der Büffelfrau straft das Erscheinungsbild des Tierkreiszeichens Lügen, denn in ihr steckt ein sanftes, zartes Wesen. Der Büffel bricht nur durch, wenn er gereizt wird, aber dann schnauft und brüllt er, geht mit seinen Hörnern auf Angriff. Dass unter seinen Hufen die Erde donnert und staubt, kann so manchen verschrecken. Doch so schnell wie der Zorn des Büffels ausgebrochen ist, so schnell ist seine Wut auch wieder verraucht. In solchen Momenten ist es besser, der Büffelfrau aus dem Weg zu gehen und ihr erst wieder zu begegnen, wenn das Schnauben vorbei ist. Nach Harmonie strebend, ist sie schnell wieder versöhnt und diskussionsbereit, außer sie glaubt, im Recht zu sein. Stur wird sie ihre Meinung vertreten und keinen Millimeter davon abweichen. Pech gehabt! Sie wird ihre Ansicht nicht ändern, wohl aber Toleranz zeigen. Nur von ihrem Weg wird sie nicht abweichen. Konsequenz ist ohnehin eine ihrer stärksten Eigenschaften, ob im Beruf oder im Privatleben. Hat sie eine Aufgabe übernommen, wird sie nicht eher ruhen, bis sie erfüllt ist. Mit Selbstdisziplin, Konsequenz und Sorgfalt wird sie an jede ihr gestellte Aufgabe herangehen. Harte Arbeit ist ihr nicht fremd. Sie kann auch körperlich zupacken. Da sie aber über einen messerscharfen Verstand verfügt sowie die Fähigkeit logischen Denkens besitzt, wird sie meist in gehobenen Positionen zu finden sein. Strebt sie Karriere an, was durch ihren Ehrgeiz bedingt, fast selbstverständlich ist, wird sie jedoch nie rücksichtslos vorwärts streben. Rücksicht und Fairness sind stark ausgeprägte Wesenszüge der Büffelfrau. Ihr Gerechtigkeitssinn und ihre moralischen Ansprüche stehen ihr mitunter sogar im Weg. In der Liebe ist die Büffelfrau nur schwer zu gewinnen. Sie muss sicher sein, dass der Mann sie liebt, dass sie nicht nur ein Abenteuer für ihn ist. Einen schnellen, heftigen Flirt, der im Schlafzimmer endet, gibt es für sie nicht. Sie muss lange umworben werden, bis sie ihr Herz öffnet. Doch hat ein Mann sie gewonnen, steht ihm mit der Büffelfrau ein zuverlässiger, zärtlicher und sinnlicher Partner zur Seite, nicht für kurze Zeit, sondern für immer. Sie ist ihrem Partner treu, etwas anderes käme aufgrund ihrer großen Tugendhaftigkeit nicht in Frage. Das gemeinsame Heim wird sie zu einem Inselchen inmitten der feindlichen Welt gestalten, zu einem Refugium, in dem Geborgenheit und Heimeligkeit vorherrschen. Gäste sind zu jeder Zeit willkommen und sie werden sich wohl fühlen. In den vier Wänden einer Büffelfrau sind Harmonie, Glück und Zufriedenheit spürbar. Kinder verleben in der Atmosphäre ihres Heims und der Obhut einer Büffelmutter eine ausgesprochen glückliche Kindheit, so wie ihr Gefährte das Glück in der Partnerschaft mit ihr erfährt. Durch ihre hohen Moralansprüche erlaubt sie jedoch anderen keine Ausrutscher. Einen Fehltritt in der Partnerschaft kann sie nicht tolerieren. Es kann durchaus der Fall sein, dass sie ein Leben in der Einsamkeit vorzieht als ihrem Partner zu verzeihen. Eine Büffelfrau verlässt lieber den Partner, als über die Untreue hinwegzusehen. Sie wird nach einer herben Enttäuschung sich auch nur schwer auf eine neue Partnerschaft einlassen, meist bleibt sie einsam und allein. Doch bevor sie geht, kommt der brüllende und schnaubende Büffel zum Vorschein, beinahe wie eine Naturgewalt.

Der Büffelmann

Wie sein weibliches Gegenstück ist der Büffelmann zuverlässig und treu in der Partnerschaft. Auch er bindet sich für ein Leben, wobei er seine Partnerin als Eigentum betrachtet. Er ist tolerant und akzeptiert ihre Eigenheiten, doch er ist der absolute Herrscher in seinem Heim. Büffelmänner können despotisch sein, andere müssen sich unterordnen. Auch bei seinen Kindern zeigt er die starke Hand. Er wird seiner Familie jedoch immer liebevoll und mit Verständnis begegnen. Auf ihn können sich Partnerin und Kinder verlassen, solange sie seine Entscheidungen akzeptieren. Seine moralischen Ansprüche sind nicht so hoch wie die der Büffelfrau, doch von Natur aus misstrauisch und eifersüchtig, reagiert er auf Untreue ebenso extrem. Der cholerisch veranlagte Büffelmann wird nicht nur toben und brüllen, sondern er ist durchaus in der Lage, die Partnerin vor die Tür zu setzen und sich auf den Weg zum Scheidungsanwalt zu machen, ohne Rücksicht auf Verluste. Rücksichtslos kann er auch im Berufsleben agieren. Er ist ein harter Arbeiter und verlangt von Kollegen und Untergebenen den gleichen Einsatz, den auch er zeigt. Nicht jeder kann mit der Arbeitswut und den Leistungen eines Büffelmannes mithalten. Für Schwächen oder gar Faulheit hat er nichts übrig. Voll Verachtung schaut er auf Menschen, die nicht ihren vollen Einsatz geben oder sich sogar vor der Arbeit drücken. Hat er ein Ziel vor Augen, geht er entschlossen darauf zu. Sich ihm in den Weg zustellen, empfiehlt sich dabei nicht. Der Büffelmann donnert über Hindernisse hinweg, zurück bleibt aufgewühlte Erde und Staub in der Luft. Seine Vorgesetzten schätzen seine Leistungen, da er jedoch Autoritäten nur schwer anerkennt, kommt es nicht selten zu Problemen. Er ist eher zum Chef geboren als zum Untergebenen. Seine finanziellen Angelegenheiten hat er fest im Griff. Als Sicherheitsdenker geht er sparsam und vorsichtig mit Geld um. Wenn er Geld anlegt, geht er systematisch und überlegt vor. So mancher eingefleischter Banker könnte sich den Büffelmann zum Vorbild nehmen. Obwohl sparsam, ist er nicht knauserig. Von ihm sind dennoch keine aufwendigen Geschenke zu erwarten, denn er kennt den Wert des Geldes. Es wurde hart erarbeitet, deshalb wird es auch nur überlegt ausgegeben. Freunde findet der Büffelmann leicht, doch in seinen Freundeskreis kommt nur, wer sich bewährt. Wie in der Partnerschaft reicht der Büffelmann auch seinen Freunden ein ganzes Leben lang die Hand. Als Freund wird er noch zur Seite stehen, wenn andere sich längst abgewendet haben. Belogen und getäuscht darf er jedoch nicht werden, sein Gegenschlag ist niederschmetternd im wahrsten Sinne des Wortes. Ist der Freund zum Feind geworden, wird ihn der Büffelmann auf seine Hörner nehmen und zerschmettern.

Weitere Experten: