Sternzeichen Wassermann

Der Wassermann arbeitet ungern an der Fassade. Er möchte die Dinge aus ihrer Tiefe heraus begreifen. Durch sein Einfühlungsvermögen und Glaube an das Gute im Menschen nimmt der die Umgebung grundsätzlich an. Die Wassermänner speisen ihre Kreativität aus dem Reich der Fantasie, sind künstlerisch aktiv und sehr wandelbar, was ihnen nicht immer Vertrauen einbringt. Der Freiheitsdrang des Wassermanns lässt ihn jede Mauer sprengen, ihr Hunger nach frischer Luft ist Programm. Sie funktionieren nicht in starren Strukturen, und Revolutionen sind für Sie die Basis für Erneuerung.

Die Wassermannfrau

Bücher über stilvolle Inneneinrichtung findet man zuhauf bei der Wassermannfrau. Ihre Kommunikationsfreudigkeit ist legendär, sie fesselt ihr Publikum durch ihre Geschichten. Ihren abwechslungsreichen Humor und Ihre Ironie wendet sie auf alle Mitmenschen , aber auch gerne auf sich selbst an. Die Wassermannfrau ist äußerst treu in Freundschaften, in der Liebe muss sie schon einen guten Grund haben, ihre Lust nach Abwechslung zu beruhigen. Sie öffnet sich ihren Kumpels manchmal zu weit, und ihr Mitteilungsbedürfnis macht sie mitunter angreifbar. Sie muss aufpassen, dass ihre Offenherzigkeit möglichen feindlichen Angriffen nicht zu sehr ausgesetzt wird. Die Wassermannfrau ist dennoch stark, sie kann verzeihen und das Gute aus allen Erfahrungen ziehen. Diese Eigenschaft, alle Tatsachen in ihrer konstruktiven Wirkung zu sehen hilft ihr beim Lösen aller Probleme, nicht zuletzt auf der professionellen Ebene. Die Wassermannfrau packt an und zögert nicht beim Erreichen von Zielen. Oft verzichtet Sie hier auf die Ratschläge und die Hilfe von Anderen, denn Sie hat meist eine klare Vorstellung einer erfolgreichen Herangehensweise. Sie sind biologisch gedacht Alpha-Weibchen und Führungspersönlichkeiten mit einem praktischen Bezug zur Basis. Eine Menschheit in Frieden, ein Miteinander im unmittelbaren Umfeld sowie eine intakte Umwelt sind ihre großen Anliegen. Ihren Idealismus für die Weltgemeinschaft manifestiert Sie in der Gründung von Gruppierungen und Organisationen, deren zentrale Aufgabe die Verbesserung der sozialen und ökologischen Umstände ist. Beinahe selbstlos genießt die Wassermannfrau die Früchte Ihrer Arbeit, ohne dafür besonders gewürdigt zu werden. Die menschlichen Werte der Wassermannfrau sind nicht vage, sondern kennen genaue Prinzipien, die nicht leicht zu erfüllen sind. In der Liebe können die hohen Erwartungen an den Liebespartner durchaus zu einem Problem werden, daher lässt sie sich schwer und wenn erst nach einiger Lebenserfahrung auf eine exklusive Beziehung ein. Auch hier ist sie idealistisch, nur hundert Prozent sind es wert, sich dem Einen zu versprechen. Halbe Sachen und ein tagtäglicher Trott sind nicht ihr Ding, ohne Herausforderungen in Liebesdingen wird sie gelangweilt. Sie selbst aber kann hier durch ihren Esprit Abhilfe schaffen. Sie kann ihren Geliebten schon einmal aus der Reserve locken, sexuell und emotional, was für die Wassermannfrau ein und dieselbe Angelegenheit ist. Die Treue zum guten Freund und die Treue zum Geliebten bürgen füreinander und deshalb sollte der Partner auch immer beides sein. Eine Partnerschaft ist für die Wassermannfrau auch stets eine Heldenreise, hier gilt es für das Gute zu kämpfen, was nicht immer mit den herkömmlichen Mitteln geschieht. Sie ist keine Mitläuferin, allein durch ihr Auftreten und ihr äußeres Erscheinungsbild kommuniziert einen Mode-unabhängigen Stil. Die Wassermannfrau eckt gelegentlich an, wenn sie ohne Scheu und gerade heraus ihre Ansichten vertritt. Manche Mitmenschen schreckt das ein wenig ab. Sie ist ein Feind der Lüge, die Wahrheit ist ihr heilig. Auch der Metaphysik ist sie nicht abgeneigt. Dort findet sie geheimnisvolle Antworten auf praktische Fragen.

Der männliche Wassermann

Auch der männliche Wassermann definiert sich durch die weltliche Reputation, die er sich hart erarbeitet. Er ist allerdings im Unterschied zu seinem weiblichen Pendant stärker kooperativ und von positivem Feedback auf seine Arbeit abhängig, um die beste Leistung zu erbringen. Eine verlockendes Ziel, wie auch eine herausfordernd erfolgreiche Frau, die ihn nicht einfach schmachtend bewundernd, reiz ihn zu großer Anstrengung. Ein intellektueller Austausch und differenzierte Auseinandersetzungen mit der Partnerin sind immens wichtig, damit auch die Erotik funktioniert. Liebe geht bei ihm durch den Kopf, und fühlen sich die Gedanken wohl, dann fließt auch die Liebesenergie durch die anderen Teile des Körpers, monogam, und vertrauensvoll versteht sich. Sexualität ist für den Wassermann auch eine Kunstform, welche er nur mit einer sorgfältig ausgewählten Partnerin ausführen kann. Auch der Wassermann hat eine lange Checkliste für die Partnerwahl, die eine potentielle Partnerin selten erfüllen kann. Diese kann ihm aber durchaus entgegenkommen und ihm die schwierige Entscheidung zur vollkommenen Hingabe durch einen mutigen Schritt nach vorne abnehmen. Der Wassermann lässt sich allerdings von einem skeptischen Gefühl leicht irritieren und dann sind alle mutigen Überzeugungsversuche vergeblich. Die Skepsis gegenüber absoluten Entscheidungen rührt meist daher, weil er sich dadurch in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt. Die Notwendigkeit, die Füße wieder auf den Boden zu bringen, muss dem Wassermann öfters klar gemacht werden, oft schwebt er in seinen Visionen und Träumen, von wo er aber auch seine weittragenden pragmatischen Erneuerungen startet. Sein Lebensraum ist ein Abbild seines fantasievollen Wesens, jedes Detail hat Kunstwert und passt sich in eine Gesamtästhetik ein. Ohne zu knausern, investiert ihr sein Gesamtkunstwerk Wohnung, Haus oder Garten. Finanzielle Kleinmütigkeit ärgert ihn, das Geld ist für den Wassermann ein Fluss aus Energie, welcher der Schönheit und dem Ausdruck seines individuellen Wesens dienen soll, im Kauf von besonderen Objekten. Es zieht in die Ferne, wo er sich durch Entdeckungsfahrten und unerwarteten Inspirationen geistig bereichern kann. Der Horizont des Wassermanns kennt keine Grenzen, seine Lust an dem Trip durch die tropische Wildnis ist so groß wie der Drang, den höchsten Gipfel zu besteigen. Hauptsache, er ist sportlich gefordert und kann seine Stärke in den widrigen Umständen testen. Er liebt das Beisammensein mit Anderen, versprüht Charme, Witz, ist unterhaltsam und nie müde, wenn es Argumente zu verteidigen gilt. Die Lebensfreude des Wassermann ist legendär, auch wenn er mal über die Stränge schlägt. Aber das scheinbare Übermaß im Genuss ist für den Wassermann Quell seiner Lebensfreude. Der Pessimismus ist für ihn eine Terra Incognita, es gibt für ihn immer eine gute Lösung, die er am besten in den weiten Gefilden seiner Kreativität findet. Oft muss er aber auch dem Realismus ins Auge blicken und gestehen, dass sich die Sorgen nicht ohne Geduld und harter Arbeit zu Glücksmomenten verwandeln lassen. Fortuna ist ihm aber gewiss, weil er sowohl die Durchsetzungskraft als auch das leicht schwebende Wesen hat, dem die erfüllenden Erfahrungen zufliegen.

Weitere Experten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.