Sternzeichen Waage

Die Waage kann an keinem Spiegel vorübergehen, ein Blick, ein Lächeln: „Ja, ich bin schön!“ Sie legt größten Wert auf Schönheit, bei sich selbst, in ihrem Heim, bei ihrem Partner. Das Streben nach Schönheit gleitet nicht selten bei Waage-Geborenen in Eitelkeit und Gefallsucht ab. Der Preis für die Schönheit spielt keine Rolle, das Ergebnis zählt und darin sonnt sich die Waage. Ein weiterer, stark ausgeprägter Charakterzug der Waage ist ihr Streben nach Gerechtigkeit. Gegen Ungerechtigkeit wird sich Waage wehren, gleichgültig, ob sie oder andere betroffen sind. Ihr Gerechtigkeitssinn setzt lediglich bei ihrer eigenen Launenhaftigkeit aus.

Die Waagefrau

Ihr Sinn für Schönheit bestimmt ihr Leben, im Beruf wie im Privatleben. Alles, was sie umgibt, muss perfekt sein und ohne Makel. Damit ihr Leben diesem Anspruch entspricht, braucht die Waagefrau entsprechende finanzielle Mittel. Wenn es um Schönheit geht, wird sie stets einen Weg finden, die nötigen Geldmittel aufzutreiben. In ihrem Partner sieht sie in erster Linie ein schmückendes Beiwerk für ihren Auftritt. Selbstverständlich wird sie in auch lieben, doch eben auf Waagefrauen-Art. Wirklich tiefe Gefühle sind ihr fremd. Sie wirft zunächst auch keinen Blick auf seinen Charakter, lediglich sein Äußeres muss entsprechen und sein Benehmen. Dass hinter dem attraktiven Äußeren und den vorzüglichen Manieren ein Mister Hyde steckt, erkennt sie oft zu spät. Die Enttäuschung ist groß, doch bald vergessen. Ihre eher oberflächlichen Gefühle schützen sie vor ernsthaften seelischen Verletzungen. Es wird eher ihre Eitelkeit sein, die durch die Enttäuschung gekränkt und angekratzt wurde. Abstriche beim äußeren Erscheinungsbild ihres Partners erlaubt sie nur, wenn sie durch einen entsprechenden finanziellen Hintergrund wettgemacht werden. Gemeinsam mit einer Waagefrau alt zu werden, kann anstrengend werden, und teuer. Sie wird jedes Fältchen und jedes graue Haar an sich bekämpfen. Der Terminkalender einer älter werdenden Waagefrau verdeutlicht ihren Kampf gegen das Alter. Montag Fitnessstudio, Dienstag Kosmetiksalon, Mittwoch Friseur, dazwischen Shopping und wenn es sein muss, wird der Termin beim Schönheitschirurgen zum Lifting noch eingeschoben. Zeigt ihr Partner ernsthafte Altersspuren, wird sie sich immer mehr von ihm zurückziehen, auch aus dem gemeinsamen Bett. Runde Geburtstage, die ihr das Alter vor Augen führen, sind nicht selten Auslöser für ernsthafte Depressionen. Besonders in den Wechseljahren fällt sie nicht selten in ein tiefes, schwarzes Loch, aus dem sie nur durch professionelle Hilfe wieder aufzutauchen vermag. Zu Depressionen neigt sie jedoch auch, wenn ihr Leben nicht nach ihrem Sinne verläuft. Sind es nur Kleinigkeiten, die sie stören oder Wünsche, die sie erfüllt wissen möchte, zeigt sie eine andere Seite, sie wird zur nervenden Nörglerin. Verläuft ihr Leben in den richtigen Bahnen, ist sie eine heitere, sanfte Person, charmant und liebenswert. Ihr stark ausgeprägter Gerechtigkeitssinn führt sie durchaus zu freiwilliger Tätigkeit in Organisationen, die gegen Unrecht kämpfen. Im Berufsleben ist sie besonders als Künstlerin erfolgreich. Auch am Laufsteg ist ihr eine große Karriere sicher. Als Model kann sie es bis ganz oben schaffen, aber auch im Verkauf von Antiquitäten und Kunstgegenständen. Sobald sie im Berufsleben ihren Sinn für Ästhetik entfalten kann, ist sie in ihrem Element.

Der Waagemann

Der Waagemann legt ebenfalls großen Wert auf sein Äußeres, doch von der Eitelkeit und Gefallsucht der Waagefrau ist er weit entfernt. Da auch er sich gerne mit schönen Dingen umgibt, erwartet er von seiner Partnerin ein entsprechendes Erscheinungsbild. Ihm genügt jedoch nicht, dass sie attraktiv und gepflegt ist, sowie gute Manieren besitzt, sondern er erwartet auch ein hohes Maß an Bildung. Selbst an allen Dingen des Lebens interessiert und ein großer Kunstgenießer, wünscht er sich eine ebenbürtige Partnerin. In der körperlichen Liebe wird die Partnerin eines Waagemanns verwöhnt wie kaum eine andere Frau. Er lässt sich bei der Liebe Zeit und geht auf seine Partnerin ein. Vorsicht, bei einem Waagemann besteht durchaus Suchtgefahr! Wie die Waagefrau, ist auch er nicht bereit, auch nur ein Stück von seiner vorgefassten Meinung abzuweichen. Gleichgültig, welche Argumente vorgebracht werden, wird er auf seiner Meinung beharren. Seine Partnerin kann es dennoch immer wieder schaffen, ihn vom Gegenteil zu überzeugen, wenn sie ihn umschmeichelt. Bei Schmeicheleien wird er weich und nachgiebig. Vor Spielchen hüte sie sich jedoch. Er durchschaut sie sofort, ebenso wie Lügen und Täuschungen. Streit und offenen Konflikten wird er jedoch aus dem Weg gehen. In keiner Weise konfliktfähig, wird er sich stets an andere um Hilfe und Urteil wenden. Er ist nicht der Mann, der sich mit dem Nachbarn über die korrekte Aufstellung des gemeinsamen Zauns streitet. Er ist der Mann, der sich an den Richter wendet und ein gerechtes Urteil erhofft. Bei Streitigkeiten im Beruf geht er ebenso vor. Er wendet sich an die nächsthöhere Instanz und erwartet, dass die Auseinandersetzung geschlichtet wird. Streit mit dem Partner vermeidet er, indem er sich zurückzieht. Auch Nörgeleien wird er aus dem Weg gehen. Für nörgelnde oder streitsüchtige Frauen kann er kein Verständnis aufbringen. Ähnlich ergeht es ihm mit Frauen, die zu Gefühlsausbrüchen neigen. Verständnislos wird der den Emotionen gegenüberstehen. Er selbst bringt seine Gefühle nicht durch Worte zum Ausdruck, sondern durch Taten. Er ist künstlerisch begabt. Als Künstler, Designer, Architekt oder Kunsthandwerker kann er sich entfalten und sein Talent zum Ausdruck bringen. Der Erfolg ist ihm garantiert. Kunstgegenstände zieren auch sein Heim. Harmonisch aufeinander abgestimmt, fügen sich antike Einzelteile in moderne Wohnlandschaften. Auch bei der Einrichtung seines Heims zeigt sich sein Feingefühl für Farben und Formen. In seinem Garten zeigt sich seine Kreativität ebenfalls. Ein Kunstwerk in Grün mit gezielt gesetzten Farbakzenten, dazwischen Skulpturen und Brunnen, ein Schaugarten, ein Meisterwerk. Gern legt er bei der Gestaltung selbst Hand an. Sein Sinn für Gerechtigkeit ist meist noch stärker ausgeprägt als bei der Waagefrau. Er engagiert sich und setzt sich für Gerechtigkeit ein. Sein Nachteil liegt jedoch in seiner Unfähigkeit, Konflikte auszutragen. Er vertraut auf die Justiz und wird sich meist im Fall von Ungerechtigkeit an sie wenden. Er lässt streiten, da er selbst Konflikten nicht gewachsen ist. Seinen Mitmenschen begegnet er fair. Er wird stets hinterfragen, bevor er sich ein Urteil bildet. Fehler kann er verzeihen. Verständnisvoll wird er bereit sein, einem Menschen neue Chancen einzuräumen. Ob seiner Fairness ist er bei Kollegen und Mitarbeitern geschätzt.

Weitere Experten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.