Liebeshoroskop Sternzeichen Zwillinge und Sternzeichen Zwillinge

Zwei mal zwei macht vier, zweimal Zwillinge – das bedeutet Geselligkeit pur, Gespräche bis tief in die Nacht und deren Fortsetzung beim Frühstück, hohe Mobiltelefonrechnungen, Auslastung aller verfügbaren Social Media-Kanäle usw. Die Neugierde nach dem Unbekannten, Neuen und Abwechslungsreichen verlangt in der Doppelkonstellation Zwillinge-Zwillinge einen gemeinsamen Auftrag. So können sich Zwillinge und Zwillinge ideal ergänzen, wenn beide einen ähnlichen sozialen Beruf ausüben. Sie können sich abends austauschen und von den neu gewonnenen Einsichten des Partners profitieren. Wie in einer steinzeitlichen Arbeitsteilung sammeln bzw. jagen beide unabhängig voneinander Erkenntnisse über die Mitmenschen, um beim abendlichen Zusammensitzen am Lagerfeuer, die Beute bzw. den Ertrag zu teilen. Doch bei allen Doppelkonstellationen ist es immens wichtig, keine Konkurrenz auftreten zu lassen. Es ist wie bei Paaren, die den gleichen Beruf auf ungefähr gleicher Einkommensstufe ausüben. Irgendwann kommt es zu einer Schieflage, irgendwann verdient der Eine mehr als der Andere, und die Missgunst oder das Gefühl, unfair vom Leben behandelt zu werden, während der Partner das Glück abonniert hat, können die Harmonie beeinträchtigen. Für einander zu arbeiten und dennoch seine Freiheit zu bewahren, das ist die hohe Kunst im Zusammenleben von Zwillingen. Der Vorteil bei Zwillingen ist, dass sie eben genau diese Themen in der Beziehung offen besprechen können, etwas, das anderen Doppelkonstellationen viel schwerer fällt. Als Zwillinge können Sie nicht nur die Erkenntnisse über die Umwelt teilen, sondern auch Ihr manchmal etwas komplexes Verhältnis konstruktiv besprechen. Aber erwarten Sie nicht, immer vernünftige Schlüsse zu ziehen bzw. immer eine objektive Einigung zu finden. Zwillinge müssen lernen, sich verletzlich zu zeigen, um volles Vertrauen der Mitmenschen zu erhalten. Da sie diesen Mut zur Schwäche nicht von Ihrem Pendant lernen können, wird es der Moment tun. Irgendwann wird es passieren, dass Zwillinge und Zwillinge mit ihrem Latein am Ende sind und vielleicht die Tränen weiter sprechen lassen müssen. Keine Angst vor diesem Moment, er wird Ihren Erfahrungshorizont erweitern!

Weitere Experten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.