Liebeshoroskop Sternzeichen Wassermann und Sternzeichen Schütze

Dreizack und Pfeile, da spießt es sich bei soviel Waffen, könnte man meinen! Aber beide Gestalten gehören in die griechische Mythologie, wo jeder Krieger auch ein großartiger Liebhaber ist. Aber wie kommt man vom antiken Liebhaber zum neuzeitlichen Liebespartner? Die Antwort: Vertrauen auf die wesentlichen Gemeinsamkeiten. Als Schütze werfen Sie gerne mal ein Reizwort in die Runde, um zu sehen, welchen Flächenbrand es in der Diskussion anrichten kann. Sie haben womöglich vergessen, was Ihre ursprüngliche Intention war, dieses Reizwort loszulassen. Alle anderen Freunde am Tisch feinden Sie an, nur eine Person nimmt Ihre wagemutigen Aussagen aufrichtig ernst. Richtig, es ist Ihr Wassermann-Partner! Der Wassermann versteht es ausgezeichnet, Ihre manchmal provokante Power zu einem konstruktiven Plan umzuwandeln. Er weiß genau, dass große Denker in der Geschichte belächelt wurden oder noch schlimmer, wegen Ihrer provokanten Thesen auf den Scheiterhaufen landeten. Als Wassermann haben Sie einen Zug zur Erneuerung und der Funke für eine große Veränderung liegt oft in einer unbedachten Schütze-Aktion. Aber prüfen Sie den Schützen auf seine Zuverlässigkeit. Kann er Sie in einer Debatte auch unterstützen, gibt er Ihnen Rückendeckung, oder macht er was er will? Als Schütze sollten Sie hier aufpassen. Schnell sind Sie ein großartiger Partner und Think-Tank für den Teamleader Wassermann aber vergessen Sie nicht das Wort Team! Sonst sind Sie schnell zur Muse degradiert, oder der Wassermann nützt Ihre Feuerkraft zu für eigene Motive aus, wenn er merkt, dass auf Sie kein Verlass ist. Passen Sie beide auf, nicht ein Strohfeuer zu entzünden, welches sich nicht wiederholen lässt, sondern erheben Sie sich gegenseitig. Der Pioniergeist des Wassermanns und der Erkundungsritt des Schützen erschließen neues Land, wo die mythologische Liebhaberei zu einem entwaffnenden Erfolgskonzept in der Partnerschaft werden kann.

Weitere Experten: