Liebeshoroskop Sternzeichen Löwe und Sternzeichen Fische

Eine Story, zwei Autoren. Geht das gut? Ja, wenn die Kapitelüberschriften sowie die Struktur des Löwen mit den fantastischen Anekdoten und Einfällen des Fische-Co-Autors zusammen wirken. Soll nicht heißen, dass die umgekehrte Arbeitsteilung zum Scheitern verurteilt wäre, aber bestimmte Wesenszüge eignen sich nun einmal eher für bestimmte Aufgaben. Über das Genre sind Sie sich einig: ein Fantasieroman. Schwierig wird es beim Buchende. Ihr Löwe-Partner besteht auf ein Und-wenn-sie-nicht-gestorben-sind-usw., Sie als Fische aber lieben offene Schlüsse. Sie lieben die Unvorhersehbarkeit in dem Reich der Fantasie und nicht die moralischen Lektionen der Märchen, auf denen der Löwe-Partner seine Romantik aufbaut. Wenn Sie als Fische das richtige Maß für Ihre gedankliche Freiheit finden, dann wird sich der Löwe-Partner dafür begeistern. Der Löwe liebt die Moral von der Geschichte, Sie lieben das Rätsel der Aphorismen. Als Löwe sind Sie dazu prädestiniert, die Fantasieliebe zwischen Löwe und Fische am Boden zu halten. Der Fische-Partner merkt es womöglich erst etwas später als Sie, wenn im Haus unter den Stapeln gemeinsam verfasster Märchenbücher keine Mappe mit Haushaltsabrechnungen oder keine Unterlagen für die Steuer mehr zu finden sind. Ihr Sinn für Weltlichkeit kann da schon mal die Notbremse ziehen. Der Fische-Partner ist zu universell, um das nicht zu verstehen. Wenn Sie beide erkennen, dass die sogenannten Realisten auch ihre Stories brauchen, um sich als Realisten zu verstehen, wenn Sie beide lernen, den Erfolg, welchen Sie mit den fantastischen Ideen haben, in den Alltag zu bringen und beim gemeinsamen Hausputz noch fantasievoll bleiben, dann sind Sie eine spannende Konstellation, die Brücken zwischen hier und drüben bauen können. Wenn über Sie gelacht wird, dann lachen Sie zurück und zeigen Sie stolz Ihre Sammlung an fantastischen Erfahrungen miteinander. Spätestens wenn die Spötter vermuten, dass die mannigfaltige Erotik in dieser Paarung weitere Stapel von Büchern nach sich ziehen kann, dann ist Ihnen die Bewunderung sicher.

Weitere Experten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.